Der Volksbeobachter
Uncategorized

***FAKE NEWS: Name missfällt: Grüne wollen Café „Mohrenkopf“ schließen***

Dieser Beitrag wurde im Rahmen eines wissenschaftlichen Experiments erstellt und ist eine Falschmeldung (Fake News). Die darin erwähnten Ereignisse, Schauplätze und Personen sind frei erfunden.

Das Experiment ist nun abgeschlossen. Ziel war es, die Verbreitung von Fake News auf Facebook zu untersuchen.

An dieser Stelle sei nachdrücklich auf die Gefahr der unbedachten Verbreitung von Inhalten online und in den sozialen Medien hingewiesen. Insbesondere um Einzelpersonen oder Personengruppen nicht zu schädigen, ist es wichtig, Inhalte kritisch zu hinterfragen und Quellen zu prüfen.

Falschmeldung im Wortlaut:

Das Café „Mohrenkopf“ in Lämmingsheim ist eine jahrzehntealte Institution und ein beliebter Treffpunkt. Nun fordert ein Stadtrat der Grünen eine Namensänderung – oder die baldige Schließung.

Weil der Name „Mohrenkopf“ rassistisch sei, gegen die guten Sitten verstöße und nicht dem politisch korrekten Zeitgeist entspräche, fordert Salbader Bahreneju, Grünen-Politiker im Lämmingsheimer Stadtrat, das örtliche Café schnellstmöglich umzubenennen oder andernfalls zu schließen: „Insbesondere für unsere afrikanischstämmigen Mitbürger ist dieser Name ein Affront erster Güte – wir leben im Jahr 2017“, empört sich Bahreneju im Interview.

Existenz der Betreiber gefährdet

Das Café eröffnete bereits 1953. Es ist weit über Lämmingsheim hinaus bekannt, ein beliebtes Ausflugsziel und gut besuchter Treffpunkt. Am Namen hätte sich laut der Betreiber, einem älteren Ehepaar, bisher niemand gestoßen. Sollte das Café geschlossen werden, stünde das Paar vor dem Ruin. Nichtsdestotrotz findet der Vorschlag von Bahreneju im Stadtrat breite Unterstützung. (HINWEIS: Fake News)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.